Endlich gibt's ein Gerät, das den Musiker beim Lesen der Texte oder Noten auf ideale Art und Weise unterstützt.Vergessen sind die Zeiten, in denen man umständlich in diversen Leitz-Ordnern nach Text- oder Notenblättern suchen musste oder Schweißausbrüche bekam, weil das Licht im Saal ausging.

Mit dem Aufrufen des Midifiles steht auch schon der Text auf dem Display. Die elektronische Textanzeige wird durch das Midifile synchronisiert. Aber nicht nur der Text kann angezeigt werden, auch die zugehörigen Akkorde sind wie in einem Liederbuch über den Textzeilen eingeblendet. Selbstverständlich ist es möglich bis zu 6 Geräte per Midikabel in Reihe zu schalten. Bei der Anwahl eines Midifiles steht in Sekundenbruchteilen der Text auf mehreren Sufflören im Display.

Doch auch derjenige, der ohne Midifiles mit dem Keyboard (hand made) spielt, oder einfach nur mit der Gitarre auf der Bühne steht, Witze erzählt oder den Sufflör für seine "Reden" benutzen möchte, braucht nicht auf diese tolle Neuerung zu verzichten. Die im Sufflör gespeicherten Seiten können einfach per Fußschalter weitergeblättert werden. Es ist auch möglich, bis zu 6 weitere Geräte mit einer einzigen Fernbedienung im "Stand alone" -Betrieb zu steuern. Auch dies funktioniert über die einfache Midikabelverbindung.

Genau wie bei den Midifiles mit Text oder den im Sufflör gespeicherten Texten funktioniert die Anzeige der Noten. Das Aufrufen der Notenblätter geschieht mittels Eingabe in der Fernbedienung oder Midigesteuert. Die Noten stehen ebenfalls sofort auf dem Bildschirm.

Wer es leid ist, mit gesenktem Kopf und Brille auf der Nase, die kleinen Texte am Keyboarddisplay abzulesen, für den ist der Sufflör genau das Richtige. Weitere Informationen können bei uns angefordert oder erfragt werden.